previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Fake News interaktiv erklärt!

Das Thema geht uns alle etwas an: richtig, Fake News. Falschmeldungen führen zur Diskriminierung von Minderheiten, fragwürdigen Beeinflussung von Wahlentscheidungen und gefährden demokratische Werte, weil sich deshalb Weltbilder entwickeln können, die eher kontroproduktiv für das demokratische System sind.

Warum glauben Menschen also Fake News eigentlich? Diese Frage stellen sich Kolleg:innen aus dem Museum für Kommunikation mit meiner Wenigkeit;) in einem interaktiven Video im Rahmen des Safer Internet Day am 09.02.2021:

Ganz richtig hat sich Stefan Jahrling, Museum für Kommunikation zunächst die Frage gestellt: „Warum glauben wir überhaupt irgendetwas oder irgendwen oder irgendwelche Nachrichten? Weil wir zunächst Vertrauen in Freunde oder auch Nachrichten haben. Aber was passiert, wenn Menschen, das Vertrauen in Nachrichten, Politik usw. verlieren? Nicht mehr wissen, was wahr oder falsch ist?“

Die meisten Menschen wollen nicht alleine mit einer gegenteiligen Meinung da stehen, das liegt nach Fake News Expertin Ingrid Brodnig in der Angst vor Isolation und verstärkten Verunsicherung, gerade in Krisen Zeiten. Menschen brauchen daher Gewissheit und sehen ihre Meinung in Gruppenkonstellationen bestätigt. Das nennt sich auch Echokammer: hier mal eine Gedankenblase, um den Begriff zu illustrieren, wie echt helle auch im Video erklärt:

„Das kann ja nicht falsch sein, wenn andere gerade meine Freunde oder meine Community das auch denken und für richtig halten. Ich fühle mich bestätigt und bin vor allem nicht allein mit meiner Haltung. Ich teile das munter weiter. Das gibt mir zudem Anerkennung! Außerdem habe ich wirklich keine Zeit, dass alles nachzurecherchieren!“

Und genau an dem Punkt, soll Aufklärung ansetzen. Diese Gedankengänge kritisch und empathisch zu hinterfragen und klar zumachen, dass es eher darum geht, gemeinsam als Gesellschaft demokratische Werte und Haltungen, die auf Basis von glaubwürdigen Informationen entstehen zu entwickeln und aufrechtzuerhalten. Und auch die Folgen von undemokratischen Weltbildern sichtbar zu machen.

Um so wichtiger ist es daher, die Debatte zu aktivieren und weiterhin Aufklärung zu betreiben. Das Netz quasi zurückzuerobern gerade vonseiten der Institutionen & Personen, die es umsetzen können:

Gestern wurde das interaktive Videoangebot auf Basis von H5P vom Museum für Kommunikation veröffentlicht: vorerst der Link zur SID Seite des Museums. Hier ist auch das interaktive Video zu finden: https://www.mfk-berlin.de/sid21/

Hier können sich Besucher:Innen mit Filmabschnitten damit verlinkten interaktiven Spielen, Quizzen und Creative Commons Tutorials mit dem Thema Fake News umfassend auseinandersetzen. Mehr zu H5P als Tool um interaktives Bildungsmaterial für offene Lernkulturen zu erstellen, gibt es im nächsten Blogpost.

Leave a comment

Willkommen

Dozentin für Medienbildung/ Künstlerin/Coach

Kathleen Lindner

echthelle – Medienbildung trifft Kreation!

Hobrechtstraße 29

12047 Berlin

Mail: lindner@echthelle.de

mobil: 0176/72487594

%d Bloggern gefällt das: